Unser ActivaOne 570 HS

Wir fahren einen „570HS“ aus der ActivaOne-Baureihe des Herstellers Euramobil aus Sprendlingen. Unseren Einstieg in die Welt der Reisemobile erlebten wir mit einem damals 20 Jahre altem Euramobil 590HS aus dem Jahre 1994. Wir lieben das großzügige Raumgefühl und die Helligkeit dieses Grundrisses mit einer Rund-Sitzgruppe im Heck.

Durch den durchgehenden Doppelboden im gesamten Fahrzeugaufbau ist eine ganzjährige Nutzung und echte Frostfestigkeit für uns keine Frage. Alle Tanks, Installationen, Hähne und Anschlüsse sind komplett beheizt im Doppelboden verbaut. So sind auch keine störenden Dinge unter dem Auto, falls es Mal zu „Grundberührung“ kommt.

Unser Ducato ist zwar kein „Offroad“- und kein „4×4“-Weltreise-Mobil, aber durch gezielte Modifikationen am Fahrwerk, Aufbau und verbauter Technik, sowie sinnvollem Zubehör zu einem „Allroad“-Reisemobil geworden, mit dem wir nicht nur „abgelegenere“ Ziele erreichen, sondern an ihnen auch bis zu 7 Tage autark ohne Kompromisse und Komfort-Einbußen bleiben können.

Hier findest du Details zu Einbauten, oder Equipment

Activa One 570 HS (Bildeigentümer Euramobil)

„Einbau des mittleren Motorschutzes und des Kühlerschutzes“

Horst, ein Kastenwagenbesitzer, den wir im Sommer 2020 am Achterwasser kennenlernten, fragte mich, ob ich wüsste, dass die ausgelieferten Ducatos zwar werksseitig vorgerüstet, jedoch stets ohne den mittleren Unterfahrschutz (oder besser untere Motorabdeckung) ausgeliefert werden. Nein, wusste ich nicht. Ein Blick unter unser Mobil verriet jedoch, dass das Ding bei uns tatsächlich fehlte. Nach kurzer„„Einbau des mittleren Motorschutzes und des Kühlerschutzes““ weiterlesen

Die Links zu den Produktseiten öffnen sich in neuen Fenstern / Tabs.
Bei Klick auf (VIDEO) öffnet sich ein Einbau / Testvideo zu Produkt.

Wo sind sie denn?
(Passwort – Wer nett fragt, bekommt es…)