3. Tag: Zum Skiren-See oder die Suche nach einer LPG-Füllstation

Eigentlich wäre es für den heutigen Tag nicht lohnenswert einen eigenen Blog-Eintrag zu erstellen, denn so ein Tag mit ein paar Stunden auf der Autobahn ist an sich wenig spektakulär.

E4 parallel zum Ufer des Vättern-Sees

Wir verließen also heute morgen den Parkplatz am Nationalpark „Store Mosse“ als erste Reisemobilbesatzung gegen 10 Uhr. Wir hatten uns ein Etappenziel von etwa 350km gesteckt und dachten so an ein entspanntes Ankommen am Skiren-See gegen 1400 Uhr. Zwischendurch wollten wir noch schnell bei CircleK Tanken sowie eine Entsorgung machen und bei der Gelegenheit noch unsere Gastankflasche füllen…. Das Dieseltanken war natürlich problemlos, aber bis ich – obwohl im Netz hier eine LPG – Tankstelle angezeigt wurde – verstand, dass es nicht an meinen Adpatern, sondern an der Gasart (hier gab es nämlich nur CNG, also Erdgas für Autos) lag, dass ich den Tankrüssel auf Biegen und Brechen nicht an unseren Außenanschluss angeschlossen bekam, verging eine gute halbe Stunde…. Frustriert versuchten wir also im Netz eine Alternative zu finden….SvenskBiogas hält LBG-Gas an Zapfsäulen parallel zu CNG bereit! Sehr schön, da tat sich was…. Also fuhren wir die erste der doch recht zahlreichen – jedoch für uns – neuen SvenskBiogas-Tankstellen an, um unsere halbvolle LPG-Tankflasche auffzufüllen. Ein schier unlösbares Unterfangen…. Beim ersten Standort mussten wir feststellen, dass der Kartenautomat weder unsere Maestro oder VPay – Debitkarten, noch unsere VISA, Mastercard oder American Express – Kredit-Karten akzeptierte… „technical problem!“….

Bei der zweiten, die zwar generell auf dem Weg lag – aber natürlich nicht direkt an der Autobahn, wurde zwar die erste Karte gleich akzeptiert und die Säule freigeschaltet, aber ich bekam wieder den sogenannten DISH-Adapter nicht mit der Zapfeinrichtung zusammen. Obwohl sie optisch passig waren – wenn auch mein DISH-Adapter gleichwohl irgendwie „mickrig“ aussah…. Nach einer halben Stunde Gefluche und Gefrickel (ich dachte schon, dass ich zu blöd bin…) kam ein Mann und sagte mir, dass es ungewöhnlich sei, dass ich versuchen würde hier mit dem Reisemobil Gas zu tanken, denn hier sei eine LKW-Gastankstation, die nur VOLVO oder SCANIA Adapter befüllen würde… WHAT?????

Gefrickel und Gefluche….

Also wieder ins Auto und ins Netz…Jetzt reichte es mir – wir wussten, dass es ein relativ dichtes Netz an Gasflaschen-Tausch-Kauf-Automaten gibt. Also würde ich jetzt eine schwedische Flasche kaufen und sie zur Not dann halbvoll an der Norwegischen Grenze neben einen Mülleimer stellen….. Im Netz fanden wir Millionen Einträge mit nicht brauchbaren Informationen – das gute alte Internet-Foren-Problem….Jeder weiß etwas, jedoch nichts Genaues. Und wenn man nichts weiß, kann man sich zumindest in 500 Zeilen darüber aufregen, dass im Netz nur Stümper und Unwissende texten….. KOTZ… Jedoch fanden wir am Ende noch die Firma „Gasol Fyllarna“, die einen 24h-Automaten mit der begehrten Flasche auf unserer heutigen Route bereit hielt.

Als wir dort ankamen, sah ich zu meiner Verwunderung auch eine LPG-Füllsäule. Wir fuhren hin und fanden ein Schild auf dem stand, dass man hier nicht selber zapfen dürfe, sondern einen Mitarbeiter im „Kontor“ behelligen müsse. Gesagt, getan….. Der freundliche Mann kam, betankte unsere Flasche und gab uns noch einen Flyer mit allen weiteren Stationen der Firma in ganz Schweden… „Thank you! That´s f***ing USEFUL…“ bedankte ich mich mit meinen besten Schwedisch-Kenntnissen….

Dann fuhren wir noch 30km weiter und erreichten nach dem obligatorischen unbefestigten „Feldweg-Stück“ unseren Parkplatz für die Nacht am Skire-See. Wir machten uns Essen und anschließend einen Spaziergang am See. Traumhaft…

Gegen Abend kam noch ein weiterer Campervan. Mal sehen, ob wir morgen auch wieder „umzingelt“ aufwachen….

Noch sind wir alleine….

In diesem Sinne, wünschen wir allen LeserInnen eine angenehme Nacht! Es ist echt schön, zu wissen, dass diese Blog-Einträge gelesen werden und so einige Menschen an unserer Reise teilhaben.

Wobei wir wissen, dass viele auch „einfach nur“ die Youtube-Videos gucken – ohne den dazugehörigen Blog-Eintrag zu lesen…

2 Kommentare zu „3. Tag: Zum Skiren-See oder die Suche nach einer LPG-Füllstation

  1. Gelesen 😇
    Eure „minions“ sind wirklich super geworden… Die Fotos finde ich auch immer wieder mega schön, da hat jemand ein Gespür für’s Detail…
    Wünsche euch noch eine entspannte Weiterreise…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s