Zweiter Tag

In der Nacht zum Sonntag wurden wir leider immer wieder unschön geweckt….

Es roch – wir hatten bei der Wärme natürlich alle Fenster geöffnet – furchtbar nach Fäkalien. Bei den Temperaturen ein wahres Highlight!

Morgens stellten wir die Quelle des Übels fest – die Entlüftung der Grube vom Nachbarn wird über ein „KG-Rohr“, das an einem Baumstamm befestigt ist, auf ca. 3 Meter Höhe sichergestellt. Auf dieser Höhe ist auch unser „Alkoven-Fenster“. Dies ärgert natürlich auch die Stellplatz-Betreiber vom „Köster´s Hof“ sehr!

„Entlüftung“

Nach dem Frühstück machten wir unser Mobil wieder reisefest. Heute sollte es zuerst nach Neeberg zu einer kleinen Galerie und danach zum Naturhafen Krummin gehen.

Leider zog es sich ab 14 Uhr zu, so dass wir eine Stunde lang das Gewitter mit seinen Schauern in unserem Mobil abwarteten.

Anschließend fuhren wir nach Trassenheide – anlässlich des Hochzeitstages von Kate´s Eltern und ihrer Tante und Onkel sollte eine Bratwurst gegrillt werden. Da es vermutlich auch ein alkoholisches Getränk geben würde, entschlossen wir uns – über Nacht in der Parallelstraße zu übernachten.

Einen kleinen Eindruck des „Feng-Shui-Gartens“ bietet der kleine Clip:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: